bild3941 

Bruder Johannes Schneider, der als Mitautor mit den Franzikus-Quellen bestens vertraut ist, lässt uns erahnen, wie viel Interessantes sich in dem fast 1800 Seiten dicken Buch verbirgt. Beim heurigen Studientag ist das Thema auf Klara von Assisi bezogen. 

BILD3951

Die Franziskus-Quellen, die gesammelten Zeugnisse der franziskanischen Bewegung aus dem 13. und 14. Jahrhundert, geben an einigen Stellen Informationen preis, wie Franziskus und Klara ihre je eigene Berufung gestalten. Gemeinsam ist ihnen die Kapelle und das Kreuz von San Damiano, wo Franziskus seine Berufung erfährt und wo Klara mit ihren Schwestern ihrer Berufung Gestalt gibt. 

IMG_6545

Über 100 Schwestern und Brüder versammeln sich im Mutterhaus der Franziskanerinnen in Vöcklabruck und lassen sich ein auf den Weg mit den Franziskus-Quellen. Br. Johannes Schneider hat für alle Anwesenden in einem Skriptum die wichtigsten Passagen zusammengestellt. 

In vier Schritten aktualisiert der Referent die Beziehung von Franz und Klara, wie sie in diesen Texten zu entdecken ist: 

- Gebet vor dem Kreuz von San Damiano
- Klaras Berufung in San Damiano
- Klaras Gegenwart im Leben des hl. Franziskus
- Klara und die letzten Tage des hl. Franziskus. 

BILD3966

Die gemeinsame Eucharistiefeier - ebenfalls in der Kapelle des Mutterhauses - bringt diesen reich gefüllten Tag zum Abschluss. 
Ein herzliches Danke gilt allen Schwestern aus dem Mutterhaus der Franziskanerinnen in Vöcklabruck, die für unser leibliches Wohl sorgen und uns eine wohltuende Erfahrung von Gastfreundschaft schenken. 

PACE E BENE