Graz-FreundeskreisIm März 2012 war es soweit, dass ein erstes Treffen organisiert werden konnte. Einladungen ergingen an ehemalige Schüler/Schülerinnen, Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen, Nachbarn und gute Bekannte der Schwestern.

Bei einer „Startveranstaltung" am 5. Mai 2012 im Mutterhaus in Graz Eggenberg, zu der an die 60 Personen kamen, gab es die Möglichkeit einander besser kennen zu lernen und gemeinsam klarzustellen, was „Freundeskreis" für alle Beteiligten bedeutet.

Es geht um eine Weggemeinschaft im franziskanischen Geist – es ist kein „Verein", kein „Dritter Orden", dennoch „urfranziskanisch". Wie wir wissen, bildete sich um Franziskus und seine Brüder bald ein Kreis von Menschen, die in ihrem Lebensstand blieben, sich aber von Franziskus inspirieren ließen zu einem Leben nach den Werten des Evangeliums.

Weiters geht es beim „Freundeskreis" um Vernetzung, um gegenseitige Ermutigung und Stütze im Glauben durch das Miteinander-Unterwegssein und im Teilen der je eigenen Gaben. So hoffen wir auch, dass auf diese Weise das geistliche Erbe unserer Gründerin Mutter Franziska Lampel weiterlebt.

Graz_fReundeskreis_6786Was aus diesem Anfang werden könnte:

die Möglichkeit gemeinsamer Glaubensvertiefung durch religiöser Weiterbildung, durch Teilhabe an unserer franziskanischen Spiritualität und gegenseitige Unterstützung im Glauben und im Leben sowie durch das Mittragen gemeinsamer Gebetsanliegen und/oder durch konkretes ehrenamtliches Engagement.

Um den Kontakt lebendig zu halten ergeht in regelmäßigen Abständen ein „Newsletter" an unsere „Freunde".

„Freundeskreis"-Team: Sr. M. Magdalena, Sr Judith, Sr. Magda, Sr. Petra und Sr. Hanna

Fotos und Text: zVg von den Grazer Schulschwestern - DANKE!