In Zusammenarbeit mit dem Quo Vadis? in Wien sind zwei Projekte entstanden, die in der Fastenzeit stattgefunden haben. Neben dem franziskanischen Nachtpilgern haben wir am 15. März 2015 die Hl. Messe der Katholischen Hochschulgemeinde im Stephansdom in Wien musikalisch mitgestaltet.

Auch das war ein eindrückliches Erleben von Freude und Begeisterung, von Stille und Hinhören auf das, was junge Menschen bewegt.

Pater_mit_Kreuz

Singgruppe

Diese Veranstaltungen wurden geplant und organisiert von der INFRA-Jugend- und Berufungspastoral, die von Br. René Dorer geleitet wird. Franziskanische Schwestern und Brüder treffen sich ein- bis zweimal im Jahr, um Angebote für junge Menschen zwischen 18 und 35 Jahren zu erarbeiten und diese zu begleiten.

Das nebenstehende Foto stammt vom letzten Treffen am 20. März 2015 bei den Schwestern der Schmerzhaften Mutter in Wien – kurz vor dem Nachtpilgern.

Interfranziskanisches_Jugend-_und_Berufungspastoralteam

Foto v.l.n.r:

Br. Marek Krol, Kapuziner Wiener Neustadt
Sr. Susanne Figlmüller, SSM Wien
Sr. Irina Teiner, Schulschwestern Wien
Br. René Dorer, Franziskaner Telfs
Sr. Elisabeth Knapp, SSM Wien
Sr. Franziska Bruckner, Franziskanerinnen Amstetten
Sr. Anneliese Kirchweger, Kreuzschwestern Linz
P. Stefan Kitzmüller, Franziskaner Maria Enzersdorf

Geplant ist als nächstes eine Straßen-evangelisation am Donnerstag, 11. Juni 2015 um 17:00 Uhr in Wien, anschließend Hl. Messe in der Kapuzinerkirche um 19:30 Uhr.

Für die Teilnahme am Weltjugendtag von 26. bis 31. Juli 2016 in Krakau werden zwei interfranziskanische Fahrtvarianten für Österreich von Br. Marek Krol Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. und P. Stefan Kitzmüller Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. angeboten. Wer Interesse hat, bitte bei einem von beiden melden.